Springe zum Inhalt →

Mit 180 durch den Regen mit LOVER

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber irgendwie sind die kleinsten australischen Indie-Musiker immer die Besten. Zuerst Morning TV, jetzt LOVER. Bin mal gespannt, wer als Nächstes kommt!

Super Car Racer ist der Fokus-Track aus Oliver Kirby’s Debüt EP It’s a Wild World und einen besseren ersten Eindruck hinzukriegen wird schwer.

Müde und leicht alkoholisiert sitzt du auf der Rückbank und schaust wie der Regen gegen die Scheibe prasselt. Die Party ist vorbei und ihr seid auf dem Weg nach Hause. Du denkst an deinen Schwarm aus der neunten Klasse… Solche Vibes krieg ich von dem Song was ich äußerst nice finde.

Was mir als erstes aufgefallen ist, sind die Pads im Background, die mich irgendwie an die Ambient Works von Aphex Twin erinnern. Hier schonmal ein Pluspunkt. Danach die Vocals. Klingt komisch aber an manchen Stellen „röchelt“ er etwas beim Singen. Hab das schon bei ein paar Songs gehört, aber bis jetzt hat es noch nie so gut gepasst wie bei LOVER

Seltsamerweise enthält der Song viele Elemente die mir normalerweise nicht so gut gefallen, doch trotzdem kommt irgendwie alles atmosphärisch super zusammen und ergibt einen insgesamt sehr feierbaren Song.

Am besten überzeugt ihr euch einfach mal selbst:

Vielleicht gefällt dir auch...

Veröffentlicht in TL;DR