Musik

Zimmer90; Baby

“Was ist in Zimmer90 passiert?” Zimmer90 im Interview.

Zimmer90 haben gerade ihre erste EP Fall Back veröffentlicht. Die drei Stuttgarter Jungs liefern Indie-Electropop vom Feinsten. Kurz vor dem Release hat picky Basti mit Finn und Joscha geschnackt, um ein bisschen mehr über die Band zu erfahren. Wie die Jungs sich kennengelernt haben, was sie abseits der Musik so treiben und was es eigentlich […]

Read More

A-Reece neues Album: Hip Hop aus Südafrika

English version below! Chillige Elektrosounds gepaart mit flowenden Rap? Das findet ihr auf dem neuen Album von A-Reece. Der aus Gauteng, Südafrika stammende Rapper schreibt schon Songs, seit er auf die Schule kam. Zu Hause hat er eine stabile Fanbase, die ihn auch bis zur Nominierung für MTV Africa Music Awards in der Kategorie „Best […]

Read More
Shelter Boy

Shelter Boy im Interview: “Wer sagt denn hier eigentlich, dass es ein Album gibt?”

Bevor die ganze Pandemie so richtig losging, hat er noch abends kleine Clubs mit seiner Indiemucke gefüllt und die schwitzende Menge zum Tanzen gebracht. Und jetzt, ziemlich genau ein Jahr später, sitzt Shelter Boy Zuhause und redet mit Picky Elsa ein bisschen über musikalische Inspirationen, die Deutung der Bedeutung von Lyrics und von wo er […]

Read More
Iuna Lux, Stop Turning, Picky, Pickymagazine, Indiepop

Iuna Lux nimmt uns mit auf einen Ausflug in den Sommer

Wie bei der kurzen Vorstellung seiner letzten Single versprochen, melde ich mich zurück, diesmal mit Iuna Lux’s ersehnter Debut-EP All of my Answers. Und Stop Turning hat uns definitiv nicht zu viel versprochen. Die EP nimmt uns wahrlich mit auf einen sonnigen Ausflug und macht frei von allen Sorgen oder Gedanken, die womöglich kurz zuvor […]

Read More
Feminismus, Musik, Alben

Zum feministischen Kampftag: 15 Alben, die empowern

Wir leben in einer Welt, die zwar einen Wandel durchlebt, aber in welcher noch immer patriarchale Strukturen zu tief verankert sind. Und die Musikszene ist dabei keine Ausnahme. Wenn man sich populäre Playlists anschaut, findet man vergleichsweise wenige nicht männliche Künstler*innen; die großen Namen auf Festivalplakaten sind selten weiblich. Das überrascht nicht, wie mehrere Studien […]

Read More