Akurei bringt Emotionen, Nostalgie und Haarfarbe

Ich sag doch, es sind immer die kleinsten australischen Künstler die das geilste Zeug raushauen. Neben LOVER und Morning TV findet sich jetzt auch Akurei in meiner Down Under Playlist.

Der aus Brisbane, Australien stammende Künstler Akurei (der mich irgendwie an einen pink-haarigen Ryan Ghosling erinnert), haut mit HAIRDYE nicht nur einen klasse Song, sondern gleiche eine drei Track EP mit gleichem Namen raus. Er sagt er hat noch mehr geplant, doch ich bin auch schon happy mit dem, was ich bis jetzt habe.

HAIRDYE nimmt dich auf einen bittersüßen, nostalgischen Ausflug zu deinen Gefühlen. Der softe Gitarrenloop, der mich etwas an In Between von Linkin Park erinnert, gibt dem Song eine tolle Atmosphere und paart sich gut mit Akureis emotionalen Vocals. Der Flow des Songs ist sehr ähnlich zu LOVER, jedoch deutlich weniger dunkel. Was mich besonders freut ist, dass der Song genau die richtige Länge hat, was bei guten Songs irgendwie nie so ist.

Ein Song zu dem ich mich auf jeden Fall wieder einkuscheln und nostalgisch fühlen würde.

Hier kannst du dir HAIRDYE geben:

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Ben

Hey! Ich bin der Ben und ich bin noch viel mehr picky als mein Bruder Tim! Am liebsten höre ich dreamiges Zeug, bin aber auch offen für Neues so lange ich dazu Viben kann.