NEWS

The Moving Stills hauen eine “ehrlich” geile Single raus

The Moving Stills lehnen sich an eine Grüne wand

Die Australier zeigen mir jedes Mal aufs neue, dass sie den Dreh für Indie Surf Pop/Rock raus haben. Diese Woche spielt “Truthfully” von The Moving Stills bei mir auf Repeat und macht mich schon ganz Sehnsüchtig auf das Debüt-Album dieser Newcomer Truppe!

The Moving Stills, bestehend aus Tom, Mike, Brad und Ben kommen allesamt aus der Küstenregion von New South Wales, was sich sehr klar in ihrem Soundscape widerspiegelt. Die vier Australier brachten letzte Woche ihre neue Single Truthfully raus, welche ein Teil des noch unveröffentlichten Debüt-Albums Sunshine Corner ist und schonmal erste Einblicke gewähren soll.

Und gewähren tut diese in der Tat. Gänzlich überzeugt war ich vom Intro des Songs nicht, bis die Synths und Bassline eingesetzt haben und ich direkt grinsen musste und mich “…schon wieder einer für die Playlist.” sagen hörte. Truthfully wird ausgeschildert als Alt-Pop/Rock, wobei der Track auch starke Surf Vibes ausstrahlt und auch einen hint Garage Rock beinhaltet.

Im Vordergrund stehen die wunderbar emotionalen, fließenden Vocals, welche eine wenig kratzig klingen und in Reverb getränkt wurden, perfekt abgestimmt zur Musik. Der Bass knallt und die Gitarre hat diesen gewissen Peach Pit Indie Sound den gefühlt jeder feiert, was will man mehr? Insgesamt ein sehr charmanter, nostalgischer Track den The Moving Stills da produziert haben. Was die Message des Songs betrifft, kann euch Mike mehr darüber erzählen:

“Truthfully, is the defining moment in a new relationship where you stop playing little mind games and just get to the point. […] All you can do is be honest and true.”

-Mike

Sunshine Corner soll allerdings mehr beinhalten als nur Iterationen der Vibe, die wir nun von Truthfully kennen. Das coming-of-age Album wird eine Kreuzung der verschiedenen Geschmäcker sein, mit denen die Band die letzten Jahre herumgespielt hat. Ich bin schon gespannt herauszufinden, was das genau heißt.

Aber damit verabschiede ich mich auch schon wieder und lasse euch Truthfully von The Moving Stills da. Schnuppert doch mal in den Track rein, ich hoffe er gefällt euch so gut wie mir!