NEWS

Reviews

Ein Werk für sich: SCHRAMM debütiert mit „I made this for myself (I didn’t make it for you)“

SCHRAMM (Fotos: Arno Geister) Man kennt ihn noch nicht lange unter diesem Namen und auf der Bildfläche erschien er vorher auch nicht, sondern huschte immer hinter den Kulissen anderer Künstler*innen herum. Jetzt aber tritt SCHRAMM mit einer eigenen EP ins Rampenlicht: „I made this for myself (I didn’t make it for you)“ ist ein musikalischer […]

Read More

Zu Gast im Hotel Rimini: Zwischen Vergeudung und Schwermut

Die sechsköpfige Band Hotel Rimini veröffentlicht diesen Freitag ihre Debüt-EP “Die Zeit schlägt mich tot, aber ich schlag zurück”. Die besungenen Befindlichkeiten pendeln sich auf den fünf Songs irgendwo zwischen Verschwendung und Schwermut ein. 

Read More

Doch noch gefunden: FRISO gibt seine „Lost Tapes“ preis

Friso ist mehr, als nur Paula Hartmanns Live-DJ. Das wird allerspätestens mit seiner am Freitag erschienenen Debüt-EP klar. Picky Hannah hat sie für euch gehört und teilt hier ihre Gedanken zu den “Lost Tapes” mit euch.

Read More
Maggie Rogers, Popmusik, Musikblog, Album

Maggie Rogers zeigt auf ihrem neuen Album „Surrender“ wie mutig Aufgeben sein kann

Maggie Rogers (Foto: Kelly Jeffrey) Maggie Rogers hat in den letzten Jahren auf vielen Ebenen eine heftige Veränderung durchgemacht. Die an eine Fensterreklame erinnernde, knallrote Promo für ihr neues Album „Surrender“ oder ihr rebellischer Look bilden dafür nur zwei von etlichen Beispielen ab. Alles andere als leise präsentiert uns Maggie Rogers mit ihrem neuen Album […]

Read More

„Sometimes, Forever“: Soccer Mommy nimmt endgültig Rolle der Indie-Visionärin ein

Getrieben vom Selbstfindungsprozess: Soccer Mommy widmet der Ambivalenz des Lebens auf “Sometimes, Forever” elf Songs und nimmt endgültig die Rolle der Indie-Visionärin ein.

Read More