NEWS

Autor: picky Elsa

Mein Leben spielt sich meistens bei kleinen Clubkonzerten oder in den Untiefen des Spotify-Algorithmus ab, um die nächsten Newcomer ausfindig zu machen. Playlisten zu perfektionieren ist dabei mein Nebenjob geworden - denn bekanntlich sagt Musik ja mehr als tausend Worte. Trotzdem versuche ich hier auch hin und wieder ein paar Sätze aufzuschreiben. Also hey du, auf der anderen Seite des Bildschirms: Ich bin Elsa und freue mich darauf dich weiterhin mit den spannendsten Sachen aus der Musikwelt versorgen zu dürfen. Wer weiß, möglicherweise stößt du dabei ja auf deine neuen Lieblingskünstler*innen...

Die dunkle Welle: NEUNUNDNEUNZIG und Blanche Biau live in Berlin

Alle Bilder im Artikel: Elsa Hädge Nachdem sie Edwin Rosen auf seiner Tour begleitet und ihr Debütalbum „99 in dein Herz“ veröffentlicht haben, spielten NEUNUNDNEUNZIG nun in der Hauptstadt ein eigenes Konzert. An der Seite von Blanche Biau füllten sie den ausverkauften Schokoladen mit tanzenden Menschen, viel Nebel und Herzblut, bis der Raum vibrierte. Wer […]

Read More

Ein Werk für sich: SCHRAMM debütiert mit „I made this for myself (I didn’t make it for you)“

SCHRAMM (Fotos: Arno Geister) Man kennt ihn noch nicht lange unter diesem Namen und auf der Bildfläche erschien er vorher auch nicht, sondern huschte immer hinter den Kulissen anderer Künstler*innen herum. Jetzt aber tritt SCHRAMM mit einer eigenen EP ins Rampenlicht: „I made this for myself (I didn’t make it for you)“ ist ein musikalischer […]

Read More

In conversation with Surf Curse: Coconut water, „Magic Hour“ as an ode to rock music and other obsessions

All pictures in the article: Julien Sage In my mind, Surf Curse were a classic independent band. Stemming from a teenage friendship, a couple of guys decided to pick up instruments on their own and evolved to be a fan favorite that is known well enough to play small, sweaty club shows. Perhaps that was […]

Read More

Tempelhof Sounds im analogen Rückblick: Wie war das neue Indie-Festival?

So war’s bei der ersten Ausgabe des Tempelhof Sounds in Berlin. (Alle Bilder im Beitrag: Elsa Hädge) Mitten in Berlin erstreckt sich ein riesiges Stück Nichts. Das ist etwas sehr Besonderes für eine Großstadt, die sonst aus allen Nähten platzt – und lädt nur so dazu ein, kreativ genutzt zu werden. Wie eine leere Leinwand […]

Read More

Der Aufschrei einer Generation: C’est Karma bricht mit „Amuse-Bouche“ aus sich hervor

Alle Bilder im Beitrag: Shade Cumini Bis jetzt kannte man die Luxemburger Künstlerin mehr für ihren eher sanften Elektropop. Eine raue Stimme, die sich zwischen Gitarren und Synthies gleichzeitig verlor und wiederfand, erinnerte in Momenten der Ruhe fast an Sänger*innen wie Elena Tonra von Daughter. Doch immer wieder gab es dieses kurze Aufblitzen von etwas […]

Read More