Josh Fudge singt über vergangene Beziehungen

Der 18 jährige Josh Fudge aus Oklahoma City zaubert mit seinem neuestem Song When She’s Gone einen feierbaren Track der sich anhört wie die Essenz von Indie/Bedroom Pop.

Ok ich muss zugeben, ich kannte Josh Fudge schon von früheren Titeln wie First Date oder 7 in the Morning und bin deshalb nicht grade unparteiisch, jedoch muss man ihm lassen, dass er für sein Alter echt gut dabei ist, vor allem wenn man bedenkt, dass er alles solo macht. Vom Zuhören könnte man meinen er wäre Bekannter, sagen wir es so.

So kommen wir zum Song: When She’s Gone ist wieder einer dieser Songs die eine sehr süße, upbeat Stimmung haben, wobei die Lyrics dann doch wieder in Richtung Melancholie gehen. Josh Fudge singt darüber eine vergangene Beziehung hinter sich zu lassen, auch wenn man das nicht unbedingt möchte. Damit kann jeder was anfangen schätze ich mal. Auszeichnen tut sich der Song vor allem über die sehr schön vintage klingenden Synths als Centerpiece und die groovige Bassline, welche ich als selbst deklarierter Bass-Fetischist sehr feiere. Josh’s klare, softe Vocals passen auch perfekt dazu, auch wenn diese eher weniger mutig gehalten sind. Leider ist der Song trotz seiner mittleren Länge schneller vorbei als man denkt, weshalb ein paar Sekunden mehr mich nicht gestört hätten.

Der Song verkörpert meiner Meinung nach sehr gut das Feeling und die Atmosphäre von Indie/Bedroom Pop. Man könnte meinen, dass When She’s Gone dadurch etwas generisch klingt, was meiner Meinung nach nicht der Fall ist.

Hier kannst du dir When She’s Gone anhören:

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Ben

Hey! Ich bin der Ben und ich bin noch viel mehr picky als mein Bruder Tim! Am liebsten höre ich dreamiges Zeug, bin aber auch offen für Neues so lange ich dazu Viben kann.