Tilman lassen eine Blume im Grau erblühen

Tilman, Blume im Grauen, indie, music, picky, pickymagazine

Vor gut zwei Wochen haben Tilman ihre erste EP veröffentlicht. Mit viel Gefühl und wortgewandten Lyrics schafft das Trio mit Blume im Grau eine magische Atmosphäre und verschlägt uns in ihren Bann.  

Tilman sind genau das, was wir uns von atmosphärischem Indie wünschen. Das anfängliche Duo aus Tilman Kerber und Fabio Schmitt, später um Schlagzeuger Peter Diestel ergänzt, versteht sich auf poetische Texte, klangvolle Begleitungen und eine gar zauberhafte Stimmung. Ob du dich gerade wie der glücklichste Mensch fühlst oder eine tiefe Flut an Trauer dich zu überschwemmen droht. Tilman geben dir mit ihrem einzigartigen Sound schlicht das, was du gerade brauchst.

Erstmals aufmerksam auf sich gemacht haben die Bad Neustädter übrigens als Vorband für Jeremias im letzten Jahr. Ihre Debutsingle Zuckersüß ließ nicht lange auf sich warten und seit Ende April dürfen wir uns mit ihrer neuen EP Blume im Grau beglücken, die mit Unterstützung von Malte Huck und Produzent Christian Stapff entstanden ist.  

Die Geschichte von einer Blume im Grau

Zeit verrannt

Die EP teilt sich in 5 Songs und doch bleibt sie ein großes Ganzes. Jedes einzelne Lied ist wunderschön auf seine Weise. Bringt man sie zusammen in einen Kontext, zeigen sie sich als wahres Kunstwerk. Denn Blume im Grau erzählt eine Geschichte. Die Geschichte zweier Menschen, deren Zeit verrannt scheint. Doch wo keine Zeit mehr sein soll, dort können trotzdem noch Gefühle sein. Gefühle denen keine Zeit mehr verbleibt. Sie verlieren sich in Leid, in Trauer und in Ziellosigkeit. 

Zeit verrannt stellt uns an den Anfang Tilmans musikalischer Reise.  Begleitet von klingenden Gitarren und sanfter Percussion steht von Beginn an die markante Stimme Tilmans im Vordergrund. Sie trägt die Worte, die Poesie der Musik. Gemeinsam mit der instrumentalen Untermalung schafft sie Bilder, Gefühle und Emotionen.

Zuckersüß

Wohin nun, wenn dir keine Zeit bleibt ans Ziel zu kommen? Vielleicht zurück zum Anfang? Wenn du kein Land vor dir siehst, vielleicht lohnt es sich zurück zu blicken. 

Mit Zuckersüß gaben Tilman ihr Debut. Verglichen mit Zeit verrannt ruhen die Lyrics eher träge auf dem Instrumental, als dass sie die Musik selbst tragen würden. Der Sound von Zuckersüß wiegt schwer. Als laste die Schwere auf den eigenen Schulter holt dich der Song ein, legt sich wie ein Umhang um dich und lässt dich zur Ruhe kommen. Gibt dir Zeit den Blick zurück zu wenden.

Blume im Grau

Die Augen treffen sich. Ein Moment der Ruhe. Dort wo die Zeit verrannt schien und die Chance vertan, erblüht zaghaft eine Blume im Grau. Und es wird klar bei jedem Blick geht das Nicht-lieben nicht.

Es hätte nicht näher liegen können, auch die EP nach dem namensgebenden Sinnbild der Single zu benennen. Denn mit ihrer Musik erblühen Tilman selbst zu einer Blume im Grau. Mag der Tag noch so trist gewesen sein, Blume im Grau tröstet und wärmt dich. Zaubert dir ein Lächeln, mag es auch noch so klein sein. Dabei fügt sich stilistisch die Single nahtlos ein. Schwebt dahin, irgendwo zwischen der Leichtigkeit von Zeit verrannt und der Schwere von Zuckersüß.

Auf Blume im Grau folgen noch Kurz vor der Frage und Trau dich. Sie erzählen uns die Geschichte um die Blume im Grau zu Ende und mit ihnen schließt ein poetisches wie musikalisches Meisterwerk. Tilmans EP ist mitreißend, emotional und trifft dich ins Herz.

Übrigens, Tilman haben die Songs ihrer EP auch in einem kleinen Livekonzert vorgestellt. Zu dem Stream findet ihr hier!

picky Malin

Moin Leute, picky Malin hier! Für gewöhnlich schwebe ich mit meinen Gedanken irgendwo in fremden Welten. Ab und zu versuch ich mich aber auch am Boden der Tatsachen. Naja, gute Mukke gibt's hier alle mal. Also...Stay tuned!