NEWS

Fox Grin stehen grinsend im Spagat

Fox Grin, Broken Watch, Picky Magazin, Picky Magazine, Indie, Musik, Blog, Blogger, Online, Indie Musik Magazine,

Fox Grin lassen mit Broken Watch die Sadboy-Herzen höher schlagen. Oder ist tiefer hier besser? Rockiger Dream Pop mit einer guter-Laune-Garantie eben…

Wenn du mal nicht weiß, ob du was kaputt machen, oder in dein Kissen heulen willst, dann ist Broken Watch von Fox Grin vielleicht genau der richtige Soundtrack dafür. Emotional weit gespannt, kann man hier unterdrückte Wut, Gelassenheit, Glückseligkeit und ein bisschen Humor aus der Musik und dem Gesang herauslesen. 

Ist das Alternative, Shoegaze, vielleicht sogar schon Post Rock? Ein Mix aus allen drei Dingen beschreibt es wohl am besten. Besonders spannend finde ich hier wirklich die positive Unsicherheit in der verbreiteten Nachricht von Broken Watch. An mancher Stelle klingt der Song laut, zerrissen und wütend, an anderer Stelle eher nach gluckerndem Wasserbett, was einen wohlwollend umarmt. Die Melodien sind manchmal fein ausgearbeitet, dann wieder nur angedeutet. Das erzeugt eine gewisse Komplexität, die das Ohr immer wieder aufhorchen lässt und die Fantasie anregt.

Mir gefällt der Song genau deswegen so gut. Auch nach dem fünften Mal hören weiß ich immer noch nicht, was man mir mitteilen wollte. Soll ich jetzt was kaputt schlagen oder doch ins Kissen heulen?

Was meinst du? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.