Swedish Love Story bringt den Sommer mit “Guide”

Swedish Love Story vor blauem Hintergrund

Swedish Love Story war diese Woche dran, bei mir auf Dauerschleife zu laufen. Grund dafür war die zweite Single der Band namens Guide. Klingt erstmal etwas unscheinbar, aber es handelt sich hierbei um einen erstklassigen Indie Rock/Pop Track, jedenfalls für mich.

Swedish Love Story ist eine relativ neue Band aus Gothenburg, Sweden, weshalb ich euch leider nichts über die Bandmitglieder erzählen kann, was ich sonst immer ganz gern mache. Stattdessen werde ich in diesem Songreview über den Song reden, wer hätte es gedacht.

Guide zieht einen direkt vom Anfang mit einem recht starkem und metallischem Gitarrenriff, sowie Drums und Bass in den Fluss des Songs. Nach einem kurzen Instrumental Part gehts dann direkt mit dem ersten Verse los. Besonders gefällt mir die Variation der Vocals, welche von fast schon komödiantischen Betonungen zu sehr weichem langgestreckten Tönen reicht. Dann gibts einen kleinen Break, bevor der Instrumentale Chorus mit seinem genialen Gitarrensolo beginnt. Beim ersten Mal hören war ich zuerst skeptisch, aber nachdem der Chorus gehitted hat, war der Song direkt in meiner Spotify Bibliothek. Vergleichbar simple Lyrics hin oder her, Guide hat einfach ein hammer Feeling und passt für mich genauso gut zu einem heißen Sommertag wie ein kaltes Glas Limonade.

Falls meine Meinung euch nicht reicht, der professionelle Freiskier Jesper Tjäder hat die Demo Version des Songs für ein Reel benutzt (hier gehts zum Video), aber hört doch erstmal unten rein und entscheidet, ob Guide euer neuer Sommertrack wird oder nicht:

picky Ben

Hey! Ich bin der Ben und ich bin noch viel mehr picky als mein Bruder Tim! Ich sag immer ich höre alles Mögliche, aber übersetzt heißt das hauptsächlich lo-fi Dream- und Surf Pop. Falls ihr eine entspannte Vibe sucht seid ihr bei mir genau richtig :)