NEWS

Maida Rose fühlt sich missverstanden in “Every Day Is Blue”

Maida Rose hat mich mit ihrem neuen Release Every Day Is Blue zum perfekten Zeitpunkt erwischt: Denn was passt schon besser zu grauen, regnerischen Tagen, als melancholischer indie-dreampop a la Cigarettes After Sex?

Maida Rose ist nicht, wie man vermuten könnte, eine einzelne Person (vielleicht hab auch nur ich das gedacht), sondern ein Duo aus den Niederlanden, bestehend aus Roos Meijer und Javièr den Leeuw. Die Newcomer haben letztes Jahr ihre erste Single gedropped, nachdem sie 5 Jahre auf dem Dachboden von Javièrs mit Writing und Recording beschäftigt waren.

Seitdem haben uns die beiden hier und da mal eine Single hingeworfen, mit dem Ziel, im frühen 2022 ihr volles Album zu veröffentlichen. Nachdem ich Every Day Is Blue entdeckt habe, bin ich auf jeden Fall gespannt darauf, weshalb ich auch dieses Review schreibe.

Wie im Titel erwähnt finden sich in Every Day Is Blue definitiv Elemente von Cigarettes After Sex, wenn auch nicht ganz so androgyn und abgrundtief traurig. Vor allem der erste Vers erinnert mit seiner groovy bassline, drums und den entspannt flüsternden Vocals stark an Tracks der Band, wobei Every Day Is Blue sich sehr nice in verschiedene Richtungen bewegt und nicht stur auf der gleichen Strecke bleibt wie das manchmal bei Cigarettes After Sex der Fall ist. Zusammengefasst: Sehr gute Vocals, die perfekt zur Atmosphäre passen, eine fette Bassline und ne Menge Emotion könnt ihr bei Maida Rose erwarten.

Thematisch geht es bei Every Day Is Blue um Depression und wie Außenstehende die betroffene Person nicht ganz nachvollziehen können, was die gut gemeinten Worte manchmal sehr trivialisierend klingen lässt. Da der Titel Every Day Is Blue ja schon etwas deprimierend wirkt, war ich zuerst überrascht, da sich der Song zwar melancholisch anhört, allerdings auch eine gewisse verspielte und hoffnungsvolle Note hat. Laut Maida Rose soll dieser Kontrast den Zwiespalt darstellen, den man oft bei Depressionen verspürt. Schöne Dinge zu tun wird schwerer, sich selbst weiter reinzureiten immer einfacher, kennt man.

Trotz der ernsten Thematik ist Every Day Is Blue von Maida Rose ein sehr entspannter, wenn auch melancholischer Track, den es sich lohnt zu hören. Und hier könnt ihr genau das machen: