The Beths mit rockiger Single „Dying to Believe“

Pickymagazine, Picky Magazine, Online, Musik, Indie, Magazin, Blog, Blogger, Indie Musik Magazin, The Beths, Dying to Believe

The Beths aus Neuseeland veröffentlichen mit Dying to Believe eine fröhlich-rockige Single, die gleichzeitig als Teaser fürs neue Album dient.

Heute präsentiere ich euch mal wieder einen dieser Musik-Diamanten, auf die ich immer so stolz bin, wenn ich sie finde! The Beths sind eine kleine, feine vierköpfige Rockband aus Auckland, die bereits 2018 mit ihrem Debüt-Album Future Me Hates Me für erste Aufmerksamkeit sorgten.

Vor einiger Zeit haben die vier dann ihr zweites Album Jump Rope Gazers angekündigt und gleich eine deftige Single auf den Tisch geknallt: Dying to Believe. Was soll ich sagen, ich denke, ich werde mir die Platte pre-ordern.

Aber mal alles der Reihe nach. Was mir als erstes aufgefallen ist: Das bunte Cover. Eine schöne Palette an Farben, mit interessanter Struktur, die gleichzeitig noch den Albumnamen trägt. Was genau man da sieht, weiß ich allerdings nicht. Ignorance is bliss.

Dann fand ich schon das Intro schön. Die ersten paar Takte haben mich voll an die Digimon-Soundtracks (Beweisstück A, Beweisstück B erinnert, no joke. Hatte einen kurzen Flashback in meine Kindheit, dann hat aber der wunderschöne, melodische Gesang von der The Beths Frontsängerin wieder das Steuer übernommen und mich durch den echt scharf strukturierten Song geleitet. Die gesamte Auswahl an Sounds und Techniken ist eigentlich schon ziemlich College-Rock mäßig, aber in der Gesamtheit funktioniert der Song dann wirklich gut. Texte, Gesang, die Variationen der einzelnen Songparts. Für mich eine eindeutig runde Sache. Auch der Text ist schön geworden, der Song hat einen Flow, den ich selten höre und der mich sofort überzeugt und mitreißt.

Ich bin mal gespannt, wie das Album wird!

Hier kannst du dir Dying to Believe von The Beths anhören:

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Tim

Hey du, ich bin Tim und ziemlich picky. Deswegen schreibe ich nur über Musik, die ich selbst sehr gut finde. Ich schreibe oft frech, manchmal auch ernst, aber immer 100% ehrlich. #promise