Renwick packt die Discokugel aus!

Renwick, Learn to Let It Go, Pickymagazine, Picky Magazin, Indie, Online, Musik, Indie Musik Magazin, Blog, Blogger

Renwick ist wieder da! Einer meiner Lieblings-Australier meldet sich mit neuer, funkiger und tanzbarer Single zurück! Ziemlich geil muss ich sagen…

Ich hatte damals im März schon über Renwicks erste Single geschrieben und bin eigentlich davon ausgegangen, den Typen nie mehr wieder zu hören. Das hat alles zu sehr nach „ich war ziemlich stoned als ich den Song hochgeladen habe“ ausgesehen. Tja, falsch gedacht. Letztes Mal eher psychedelic unterwegs, kommt dieses Mal Learn to Let It Go mit buddhistischem Titel und ziemlich funkigem Groove daher.

Das spannende an Renwick ist meiner Meinung nach die Stimme. Der Typ hat stimmlich nämlich echt große Ähnlichkeit mit Tame Impala. Die Musik dagegen ist irgendwie ein bunter Mix aus Men I Trust, Mk.Gee, Mac DeMarco und sonst allem, was irgendwie so funky, poppig und leicht daneben ist. Dabei schafft es der Typ aber immer wieder, den Songs seinen eigenen Stempel aufzudrücken. Bei Learn to Let It Go muss ich zugeben, dass die Bassline echt verdammt knackig ist. Auch zeigt mir diese Nummer, dass der Newcomer echt vielseitig ist. Der letzte Song war auch schon echt charismatisch, da legt er jetzt mit dieser Nummer ordentlich nach!

Normalerweise kenne ich solche Läufe und Grooves nur von knacksenden Funk- und Disco-Platten aus den 70ern, von Bands und Künstlern, deren Afros schon längst verblasst sind. Daher wirklich Chapeau lieber Renwick, dieser Groove kann sich wirklich hören lassen. Für einen Weißen… 😉

Lass deine Hüften zu diesem Groove ordentlich kreisen: 

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Tim

Hey du, ich bin Tim und ziemlich picky. Deswegen schreibe ich nur über Musik, die ich selbst sehr gut finde. Ich schreibe oft frech, manchmal auch ernst, aber immer 100% ehrlich. #promise