High Tropics: Ansteckender Garage-Pop mit Slack

High Tropics, You Never Made It Easy, Queensland, Newcomer, Single Picky Magazin, Pickymagazine, Online, Blogger, Musik, Indie Musik Magazin, Cover

High Tropics aus Queensland mischen auf You Never Made It Easy klassischen Indie-Rock mit entspannten Slacker-Elementen. Tolles Songwriting!

Der Song fängt an und ich fühle mich ein wenig an The Kooks oder ähnliche Indie-Rocker erinnert. Danach setzt ein sehr wahrscheinlich programmierter, statischer Drum-Beat ein. Der Groove ist also schon in den ersten Sekunden etabliert. Das finde ich sehr spannend und einladend, ich höre weiter.

Dann erklingt der Gesang, John Steward, der Songwriter, der sich hinter High Tropics verbirgt hat eine relativ gelangweilt und monoton klingende Stimme. Normalerweise begegnet mir sowas nur im Bürgeramt, aber in  Kombination mit der farbigen Musik, hat sie dann doch irgendwas. 

i know you dont believe

but its the truth believe me

you never made it easy

you never tried to please me 

Die Lyrics von You Never Made It Easy scheinen von unerwiderter Liebe zu handeln, klingen dabei aber nicht sooo vorwurfsvoll, wie man das von anderen Songs hört.

Die Gitarre zieht sich als schrammeliger roter Faden durch den Song und sorgt für eine gewisse Atmosphäre. Die Strophe kommt ziemlich slackermäßig rüber, der Chorus wiederum hat eine ganz eigene Energie. Irgendwie treibend, dabei aber doch energetisch, klingt der Song bei mehrmaligem Hören doch komplexer, als ich anfangs annahm.

High Tropics haben mit You Never Made It Easy eine ziemlich angenehm klingende, erfrischende Garage-Rock Single abgeliefert, die vielleicht nicht einzigartig ist, dafür aber doch für kurzweiliges Vergnügen sorgt.

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Tim

Hey du, ich bin Tim und ziemlich picky. Deswegen schreibe ich nur über Musik, die ich selbst sehr gut finde. Ich schreibe oft frech, manchmal auch ernst, aber immer 100% ehrlich. #promise