Exklusive Videopremiere: RAW KIDS mit „Snow White“

RAW KIDS, Snow White, Videopremiere, Berlin, Single, Indie, Rock, Pop, Online, Blog, Blogger, Musik, Magazin, Pickymag, Pickymagazine

RAW KIDS sind vier Jungs aus Berlin, die ihr sofort an ihren verschiedenfarbigen Blaumännern erkennen könnt. Letzte Woche ist ihre neue Single „Snow White“ erschienen. Und heute feiert das dazugehörige Musikvideo exklusiv bei uns Premiere. Picky Jule bittet daher höflich darum, nunmehr die Plätze einzunehmen und das Monokel zu richten.

Das erste Mal sind RAW KIDS auf meinem Radar aufgetaucht, als sie im Februar 2020 Support für HYMMJ gespielt haben – könnt ihr im Konzertbericht nochmal nachlesen. Tatsächlich ist „Snow White“ auch erst der dritte Song, den ihr beim Anbieter eures Vertrauens streamen könnt. Der 2019 erschienene Song Wild And Wet hat sich aber trotzdem ganz still und heimlich einen festen Platz in meinen Playlisten erspielt. Die Band gibt es seit knapp drei Jahren und sie sagen von sich selbst, dass sie inzwischen wie eine kleine Familie geworden sind – drei von ihnen wohnen sogar zusammen. How cute ist that?

„Snow White“ ist, wie der Sound der RAW KIDS im Allgemeinen, dem rockigen Alternative-Indie-Rock zuzuordnen. Die Jungs haben, besonders live, wirklich bumms. Daher lässt sich auch dieser Song nicht lumpen beginnt direkt mit kräftigen rhythmusgebenden Drums und einer strammen E-Gitarre. Als Sänger Julio’s Stimme erklingt, kriegt der muntere Sound aber irgendwie ein Geschmäckle. Es geht in „Snow White“ um das klassische Machtspiel zwischen Engelchen und Teufelchen. Die dadurch entstehende Verwirrung und Unsicherheit empfinde ich gesanglich besonders toll umgesetzt, ich fühls. Was ich ebenfalls mega fühle, sind die wiederkehrenden Rhythmus-Wechsel im Song. Die sind super gesetzt und geben dem Song damit ein ganz besonderes Extra.

RAW KIDS, Snow White, Videopremiere, Single, Berlin, Indie, Rock, Pop, Online, Blog, Blogger, Musik, Magazin, Pickymag, Pickymagazine

Im Video zeigt sich ein wunderschönes junges Mädchen, was den im Song thematisierten Rausch darstellt. Sie scheint gedankenverloren und auch, wenn ihre Freunde bei ihr sind, ist sie mit ihren Gedanken einfach völlig woanders. Zwischendrin sieht man die RAW KIDS auf einer Theaterbühne, während sich hinter ihnen das Leben des Mädchens abspielt. Das Video entstand übrigens unter der Leitung der jungen Berliner Filmcrew 1999, die für meine Augen ganz tolle Arbeit geleistet haben.

Aber macht euch doch am besten selbst ein Bild davon. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Video und checkt die RAW KIDS mal aus, die können echt was.

P.S. Falls sich jemand fragt, was das mit dem Monokel in der Einleitung sollte… keine Ahnung! 🙂

Fotocredit: Zoe Popp

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Jule

Aloha, ich bin Jule und ziemlich picky. Und genau deswegen berichte ich hier mit viel Liebe über die Musik deines zukünftigen Lieblingskünstlers. Fasziniert, leidenschaftlich und immer frei raus :) #sendnoods

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.