Anson Seabra gibt wirklich sein Bestes!

Pickymagazine, Pickymagazin, Online, Blog, Blogger, Musik, Indie, Indie Musik Magazin, Anson Seabra, Trying My Best, Single

Anson Seabra aus Kansas zeigt mit seiner einfachen Piano-Ballade Trying My Best, dass schöne Dinge nicht immer kompliziert sein müssen, um zu berühren.

Obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von käsigen Angelegenheiten bin, hat mich dieser Song von Anson Seabra wie überzuckerte Kinder im Naturkundemuseum, dann doch berührt. Der Künstler, der wie Michael Cera nach spiritueller Eingebung aussieht, schafft es mit einer so simplen, wie effizienten Ballade, einen tiefen Einblick in sein Leben zu geben.

Der Song fängt an und ich fühle mich ein bisschen an James Blunt erinnert. Das ist schon mal ein gutes Zeichen, nicht wahr? Dann fängt Anson Seabra an zu singen, und die Wörter krachen direkt in mein Unterbewusstsein:

I know you think I got it all figured out 

I walk around like my head is in the clouds

but I am just a boy with his heart

pouring out of his head

Gepaart mit der Rhythmik und der Offenheit, mit der diese vier simplen Zeilen vorgetragen werden, lösen sie tatsächlich so etwas wie, ich mag es kaum aussprechen, Gefühle in mir aus. Mein früheres Ich kann sich definitiv mit diesen Zeilen identifizieren. Schön, an alte Zeiten erinnert zu werden. 

Das Klavier erfüllt ebenfalls seinen Teil und drückt mit seinem gesamten Korpus (dang, bin ich heute on fire) auf die Tränen/Romantiker-Drüse. Das Feinschmecker-Ohr hört hier allerdings ein elektronisches Piano heraus. Ich würde mich hier noch über eine Version von Trying My Best mit einem richtigen, knackenden, organischen Piano freuen. Das würde bestimmt noch krasser kommen. An dieser Stelle kein wie-Vergleich.

Der Rest des Songs ist dann ein wahres Geschenk an Romantiker und Leute, die sowas auch außerhalb eines Heartbreaks hören. Psychopathen. Quatsch, also der Rest vom Song geht dann einheitlich weiter, hier und da kommt noch eine Offenbarung seitens des Künstler, dann ist der Song vorbei. Vom Vibe her musste ich dabei oft an Sachen von William Fitzsimmons denken. Und nach dem dritten Durchgang glaube ich, dass der Song unter Umständen an nur eine einzige Person gerichtet sein könnte. @AnsonsSeabra, wie siehts aus? 

Hier kannst du dir Trying My Best von Anson Seabra anhören: 

Vielleicht gefällt dir auch...

picky Tim

Hey du, ich bin Tim und ziemlich picky. Deswegen schreibe ich nur über Musik, die ich selbst sehr gut finde. Ich schreibe oft frech, manchmal auch ernst, aber immer 100% ehrlich. #promise